Veranstaltungsankündigung: Neue Denkansätze in der OECD – Was kann Österreich davon lernen?

Apr 7, 2015 by

Bundeskanzleramt und Österreichische Nationalbank diskutieren neue Denkansätze zu wirtschaftlichen Herausforderungen

Das Bundeskanzleramt lädt am 22.4.2015 in Kooperation mit der Österreichischen Nationalbank zur Konferenz “New Approaches to Economic Challenges. Neue Denkansätze in der OECD – Was kann Österreich davon lernen?”.

Die Wirtschaftskrise im Jahr 2008 und die anhaltende stagnierende Wirtschaftsentwicklung in den Industrieländern machen deutlich, dass traditionelle Wirtschafts- und Wachstumsmodelle kaum noch Antworten auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen geben können. Aus diesem Grund leitete die OECD 2012 den Reflexionsprozess „New Approaches to Economic Challenges“ (NAEC, www.oecd.org/naec) ein. Dabei geht es darum, ausgehend von einer Analyse über die Gründe der Krise und die Lehren, die daraus zu ziehen sind, die Komplexität und die verschiedenen Verbindungen z. B. zwischen Wachstum, Ungleichheit, Stabilität und Umweltqualität besser zu verstehen. Neben Monika Queisser und Mathilde Mesnard von der OECD werden u.a. Markus Marterbauer (AK), Martin Schürz (OeNB) und Margit Schratzenstaller (WIFO) als DiskutantInnen erwartet.

Detaillierte Informationen finden sich hier. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung per Email an iv7@bka.gv.at wird freundlich ersucht.

(With regard to Wachstum im Wandel)